Sylt - Ein Sommermärchen

    Sonnenuntergang auf Sylt am 24.07.2014


    Eine kleine Rundreise über die nordfriesischen Inseln führte mich vom 23.-25.07.2014 nach Sylt. Dieses Fleckchen Erde hat mich seither nicht mehr losgelassen. Ich freue mich schon jetzt darauf, wieder einmal den weichen Sand zwischen den Zehen spüren und diese malerische Landschaft mit ihren bezaubernden Sonnenuntergängen sehen zu können...


    Die Eindrücke beginnen mit der Fährfahrt bei genialem Wetter von Rømø nach List. Hierzu ein kleiner Slider:

    Ellenbogen

    Oberhalb von List kann man den nördlichsten Punkt der Insel, den Ellenbogen, erkunden. Ab und an begegnete mir ein Radfahrer, Auto oder Schaf - sonst nichts als Ruhe und die sich neigende, sanfte Abendsonne.

    Black & White

    Rantum

    Anschließend fuhr ich gen Süden und durchquerte die Orte Kampen und Westerland - welch' ein Kontrast zum vorherigen Naturerlebnis. Die Häuser wieder hinter mir lassend steuerte ich den Campingplatz oberhalb von Rantum an. Nachdem das Zelt aufgebaut und der hungrige Magen versorgt war, ging es direkt an den Weststrand. An der Fußgängerampel wartend kann man sich die Zeit damit vertreiben, die Porsche Cayenne (oder: »Inselkäfer« wie man sie hier laut eines Einheimischen nennt) zu zählen. Was auf der anderen Seite der Düne zu sehen ist, erzählen die nachfolgenden Bilder:

    Noctilucent Clouds

    Nach dem Sonnenuntergang fielen Wolken auf, die nicht dämmern wollten. Diesen sogenannten leuchtenden Nachtwolken (die in über 80km Höhe  noch von der Sonne beschienen werden) folgte ich noch einmal nach Norden.


    Die Milchstraße über dem Lister Strand ist leicht zu erkennen. Leider stört hier eine Lichtverschmutzung...

    Wo Sich Buhne & Sonne Gute Nacht Sagen...

    Am 24.07. verbrachte ich den Abend am Rantumer Strand und blickte gen Westen dem Sonnenuntergang entgegen. Die nachfolgenden Bildern vom Farbenspiel über dem offenen Meer sollen noch einmal unkommentiert die Schönheit dieser Insel beschreiben...

    Für alle Fotointeressierten: Die meisten Bilder des Sonnenuntergangs sind mit dem Hitech Reverse Filter 0.9 und Lensinghouse Haltersystem (100mm) aufgenommen. So wird es möglich, den Sonnenuntergang ohne weitere Bearbeitung oder Belichtungsreihen gleichmäßig zu belichten.

    Kommentar schreiben

    Kommentare: 1
    • #1

      ANIOUSCHKA GIRAUD (Donnerstag, 19 Januar 2017 11:08)

      Dear Marco
      I am visiting your official website
      I adore your work besides explanations you give about the technics you use, what kind of filter.....��
      I do hope you will receive a lot of orders ����
      Best Regards